Tucking gehört zu den wichtigsten Skills einer Sissy. Die Technik sorgt dafür, dass deine Sissy Clit in Kleidung nicht mehr sichtbar ist. Vor allem für Sexy Sissys und Crossdresser, die sich oft als Frau in der Öffentlichkeit zeigen, ist das Verstecken der Genitalien notwendig. Zur gleichen Zeit wird deine Mistress es sich nicht nehmen lassen, dich aufgrund deiner fehlenden Männlichkeit zu erniedrigen. Du solltest als zukünftige Sissy wissen, wie du tuckst. Nur so wirst du zu einer echten Femme!

Was ist Tucking?

Beim Tucking handelt es sich um eine Methode, den Penis und die Hoden einer Sissy so effektiv wie möglich zu verstecken. Das Ziel besteht darin, sichtbare Wölbungen in femininer Kleidung zu verstecken. Dadurch sorgst du für ein weiblicheres Erscheinungsbild.

Du versteckst deinen Schwanz, indem du ihn nach hinten zwischen deine Beine legst und fixierst. Das gleiche geschieht mit deinen Eiern und dem Sack, die auf unterschiedliche Weise befestigt werden. Danach kannst du feminine Unterwäsche, Fetischkleidung und Frauenklamotten jeder Art tragen. Das Tucking fällt gar nicht auf, Sissy.

Eines musst du beim Tucking beachten: Es ist nur schwer mit Keuschheitsutensilien ausführbar. Trägst du zum Beispiel einen Peniskäfig, kann es aufgrund des Materials zu einer sichtbaren Beule unter deiner Kleidung kommen. Vergiss nicht, deine Herrin um Zeiten ohne Keuschheitsutensilien zu bitten, damit niemand deine kleine Sissy Clit entdeckt.

Natürlich kannst du nicht auf die Toilette gehen, wenn deine Sissy Clit versteckt ist. Dominas nutzen das gerne aus. Warst du zum Beispiel frech zu deiner Herrin, wird sie dir nach dem Tucking für eine längere Zeit das Urinieren verbieten. Sissys mit verpackter Clit werden besonders erniedrigt.

Tucking: Utensilien

Die Utensilien für das Tucking helfen dir dabei, deine Sissy Clit sicher und dauerhaft einzupacken. Zwar könntest du einfach deinen Schwanz mit medizinischem Tape nach hinten binden und festkleben, aber das ist nicht wirklich bequem. Diese Methode kann sogar zu Verletzungen führen. Für eine zeitlich begrenzte BDSM-Session kann Tape trotzdem nützlich sein.

Aus diesem Grund setzen Sissys auf geeignete Tools, die das Tucking so einfach wie möglich machen:

  • Gaff Unterwäsche
  • enge Höschen
  • Shapewear-Unterwäsche

Über diese Kleidungsstücke hältst du deine Clit dort, wo sie sein soll. Vor allem Gaffs sind aufgrund ihrer Form empfehlenswert für Sissys. Sie sind an den Körpern von Männern angepasst und sorgen dafür, dass deine Genitalien nach dem Tucking nicht mehr verrutschen.

Viele Gaffs sind zudem vorne abgeflacht oder wie eine Vagina geformt. Dadurch kannst du sogar Leggings oder enge Röcke ohne Gefahr tragen. Du erregst vielleicht sogar Aufmerksamkeit, wenn echte Männer deinen „Cameltoe“ sehen. Achte nur darauf, die richtige Größe auszuwählen, sonst sitzt er nicht richtig.

Tucking: Schritt für Schritt

Zieh dich aus, Sissy! Damit du deine Clit verstecken kannst, brauchst du freien Zugang zu deiner erbärmlichen Männlichkeit. Setz dich entweder auf die Kante eines Stuhls oder spreize die Beine im Stehen.

Du fängst damit an, deine jämmerlichen Eier zu platzieren. Das ist auf 2 Arten möglich:

– zur Seite legen
– in die Leistenkanäle verschieben

Viele Sissys bevorzugen die Methode über die Leistenkanäle, da die Hoden im Körper verschwinden. Die Kanäle liegen rechts und links vom Penisansatz in der Leistengegend und sind daher leicht zu erreichen. Nimm beide Hoden in deine Hände und führe sie vorsichtig von unten die Kanäle ein. Dafür musst du nur den richtigen Winkel finden.

Wichtig: Lass dir dabei so viel Zeit wie möglich. Das Gefühl ist für viele Sissys zu Beginn sehr ungewöhnlich. Sobald die Eier verstaut sind, klappst du deinen Schwanz inklusive Hodensack nach hinten. Da die Hoden in den Leistenkanälen liegen, müsste das super einfach funktionieren. Danach ziehst du die Kleidung zum Fixieren an. Voilà!

Falls dir diese Methode nicht gefällt, musst du deine Eier nur etwas zur Seite rücken. Dafür nimmst du beide und platzierst sie links und rechts an deinen Oberschenkeln. Nun legst du deinen schlaffen Schwanz nach hinten zwischen deine Beine, wodurch die Hoden ebenfalls mitgezogen werden. Ziehe sofort die Unterwäsche an, um deine Clit zu fixieren.

Befreie deine Sissy Clit, sobald es während des Tragens zu den folgenden Problemen kommt:

  • Schmerzen
  • Übelkeit
  • Unwohlsein
  • Krämpfe
  • starkes Schwitzen

Falls du dir nicht sicher über die Methode bist, bitte einfach deine Herrin um Hilfe. Sie wird dir zeigen, wie du deine Sissy Clit richtig und sicher versteckst.