Endlich ist es soweit für dein Sissy Training. Du hast eine Domina gefunden, die einen Jammerlappen wie dich unter ihre Fittiche nimmt, um aus diesem eine Sissy zu machen. Der Vertrag ist unterzeichnet und nun bist du deiner Mistress komplett ausgeliefert. Ab diesem Zeitpunkt steht deiner Transformation nichts mehr im Weg und du kannst endlich eine Sissy werden. Doch wie sieht die Sissy Ausbildung eigentlich aus?

Sissy Training: Die Grundlagen

Das Sissy Training sorgt dafür, dass du dich ganz deiner eigenen Feminität hingeben und diese ausleben kannst. Deine Herrin trainiert durch zahlreiche Sissy Aufgaben vor allem 3 Bereiche:

– feminines Verhalten
– Gehorsam
– Aussehen

Der Gehorsam ist besonders wichtig beim Sissy Training, da du nichts zu sagen hast. Du bist Eigentum deiner Herrin und wirst genau das tun, was sie dir sagt. Hörst du nicht, wirst du gezüchtigt. Dabei spielt es keine Rolle, ob du die Bestrafung verdient hast oder nicht. Die Mistress hat immer recht. Merk dir das, Sissy!

Sie sorgt zum Beispiel dafür, dass du sie nur mit Herrin oder Mistress ansprichst, nicht eigenständig masturbierst oder sofort leise bist, wenn sie den Raum betritt. Der Gehorsam ist das A und O deines Trainings und sie wird rebellisches Verhalten von einem Sub wie dir nicht dulden.

Die anderen Bereiche sind wichtig, damit du deine innere Sissy mehr und mehr kennenlernst. Crossdressing allein reicht nicht aus. Deine Herrin wird dir beibringen, wie du dich richtig schminkst, Perücken anziehst und dich vollkommen enthaarst. Zudem sorgt sie dafür, dass du deine Garderobe um Höschen, Leggings, Strumpfhosen, BHs und Kleider erweiterst, damit du hübsch genug bist. Gegen Brustprothesen ist ebenfalls nichts einzuwenden.

Sobald du wie eine Sissy aussiehst, fehlt nur noch das Verhaltenstraining. Wie läuft eine Femme? Wie redet sie? Wie verhält sie sich in der Nähe eines gut ausgestatteten Hengstes? Genau darauf bereitet dich deine Herrin vor. Natürlich gehören dazu die ersten Annäherungen an Keuschheitsutensilien wie Peniskäfige, damit du nicht mehr mit daran denkst, deine Sissy Clit zu benutzen.

Sissy Training für Fortgeschrittene

Sobald die Grundlagen abgeschlossen sind, kannst du dich auf ganz besondere Sissy Aufgaben gefasst machen. Sie führen dich stärker zu deiner Feminität, vor allem im sexuellen Bereich. Während de Sissy Ausbildung sorgt deine Herrin dafür, dass du typische männliche Verhaltensweisen beim Sex ablegst.

Besonders wichtig ist das Training deiner Analfotze, während deine Sissy Clit vernachlässigt wird. Warum? Als Sissy kommst du nur, wenn deine Herrin es dir erlaubt oder du von hinten genommen wirst. Anfassen oder gar masturbieren ist nicht drin. Falls du dich beim Training aber gut anstellst, wird deine Mistress dir vielleicht erlauben, Analspielzeug für einen Orgasmus zu benutzen.

Das Training umfasst zahlreiche Aufgaben, die dich auf Oral- und Analsex, Fetischkleidung und noch feminineres Verhalten bis hin zur Identität als Sissy Sklaven vorbereiten. Beliebt ist zum Beispiel das schrittweise Anpassen der Dildo- oder Analplug-Größe, um die eigene Sissy Pussy zu erweitern. Dadurch wirst du in der Zukunft keine Probleme damit haben, deinen Hintern mehreren Bulls nacheinander anzubieten.

Eine spezielle Rolle durch die Sissy Abrichtung

Jede Sissy wird im Verlauf ihres Trainings neue Fetische kennenlernen und diese so intensiv wie möglich ausleben wollen. Das wird dir ebenfalls passieren. Ab diesem Zeitpunkt kann deine Herrin dich auf eine bestimmte Rolle „abrichten„.

Bei der Sissy Abrichtung geht es darum, dass du dich stärker als Sissy Sklave einem bestimmten Fetisch hingibst, egal ob dieser nur mit Erniedrigung oder Sex zu tun hat. Viele Femmes wollen sich öffentlich zur Schau stellen und werden zu Exhibitionisten. Folgende Punkte lernen solche Sissys während ihrer Abrichtung:

– keine Unterwäsche zusammen mit kurzen Röcken oder Kleidern
– dauerhaft Peniskäfige oder Analtoys tragen
– komplett nackt unter langen Mänteln oder Jacken sein
– an riskanten Orten in der Öffentlichkeit entblößen
– draußen masturbieren (nach Absprache mit Herrin)

Allein der Thrill, draußen erwischt zu werden, treibt Sissys auf diesen Pfad. Maids dagegen kümmern sich in ihrem Lieblingskostüm um die Ordnung im Studio oder der Wohnung ihrer Herrin. Sie werden zu gehorsamen Haushaltshilfen, die nicht selten ein umfassendes Analtraining erhalten, falls doch einmal ein Hengst zu Besuch kommt. Natürlich gibt es noch zahlreiche andere Rollen:

Zofen
– Cuckold Sissys
– Findom Sissys
– Windelsklaven
– Toilettensklaven
Latex Sissys
– BDSM-Sklaven
– Sissy Doll
– Fucktoys
– Sissy Brat
– Gloryhole Sissys

Wenn du eine Sissy werden willst, solltest du so viel ausprobieren wie möglich, um deinen Fetische kennenzulernen. Wer weiß, was sich hinter den letzten Resten deiner jämmerlichen Männlichkeit verbirgt. Durch die Sissy Abrichtung wird deine Transformation abgeschlossen.