Du liebst das Gefühl von Latex auf deiner Haut? Du willst dich in femininer Fetischkleidung einer Mistress unterwerfen? Dann bist du eine Latex Sissy. Latex Sissys heben sich von anderen Femmes durch ihren Fetisch für Gummikleidung ab, die bei jeder Session getragen wird. Einige Latex Sissys nutzen die Kleidung sogar täglich, um das besondere Material zu spüren. Deinen Latexfetisch kannst du als Sissy auf besondere Art ausleben.

Was ist eine Latex Sissy?

Als Latex Sissy unterscheidest du dich deutlich von süßen Prinzessinnen oder modischen Femmes. Deine Kleidung besteht aus Latex, enganliegend und die Körperform betonend. Du merkst jede Bewegung in der Fetischkleidung, die Haptik macht dich geil und deine Mistress wird sich das auf jeden Fall zunutze machen.

Latex Sissys kleiden sich in die verschiedensten Stücke aus Natur- oder Synthetik-Kautschuk ohne Unterwäsche, was für einen besonderen Effekt sorgt: Durch den direkten Kontakt mit der Haut wirst du schneller erregt. Unter dem Material wird es heiß, du schwitzt stärker und der Gummigeruch verstärkt sich. Eine Latex Sissy wie du kann davon nicht genug bekommen.

Natürlich gehört die Gummikleidung zu den Essentials deiner Garderobe als Latex Sissy. Die Auswahl ist riesig:

– Handschuhe in verschiedenen Längen
– High Heels und Füßlinge
– Kleider und Röcke
– Hosen, Strümpfe und Leggings
– Crop Tops
– Bustier und Bralettes
– Corsagen
– Halsbänder
– Masken
– Vollgummianzüge

Durch die Auswahl kannst du nach Belieben deine Garderobe für die Sessions mit deiner Herrin anpassen. Wichtig ist zudem die passende Latex-Unterwäsche. Sie sitzt direkt an deiner Sissy Clit und Analfotze an. Das macht Latex Sissys noch geiler. Damit du als Latex Femme nicht sofort dem erbärmlichen Rest deiner „männlichen“ Gelüste nachgibst und masturbierst, ist eine Erziehung zur Latex Sissy notwendig.

Latex Sissy: Erziehung in hautenger Kleidung

Die Erziehung zur Latex Sissy läuft in mehreren Stufen ab. Wenn du dich nur ein wenig mit dem Material vertraut gemacht hast und beispielsweise auf den Geruch und die Haptik stehst, bist du bereits auf dem richtigen Weg. Deine Mistress wird dich mehr und mehr Kleidungsstücke tragen lassen und gleichzeitig zur Sissy erziehen. Das heißt, du kannst dich schon einmal auf eine umfangreiche Transformation gefasst machen.

In jeder Session wirst du Latexkleidung tragen und lernen, wie du dich als Sissy zu verhalten hast. Das Training umfasst die typischen Maßnahmen zur Abrichtung einer Sissy wie Gehorsamkeit, die Orgasmuskontrolle oder das Auftragen von Make-up. Bestrafungen nach Missachtung der Regeln oder Befehle gehören natürlich mit Maßnahmen wie Spanking oder mehreren Tagen im Peniskäfig zum Trainingsumfang.

Latexkleidung wird ebenfalls in deinen Alltag integriert, damit du das Material so oft wie möglich am Körper spürst. Dafür trägst du zum Beispiel du Latex-Unterwäsche während der Arbeit oder ein volles Outfit bei deinem nächsten Date mit einem richtigen Hengst. Die Kleidung sorgt dafür, dass du deine Bestimmung als Latex Sissy niemals vergisst. Ein Mann bist du schon lange nicht mehr.

Latex Sissy als Maid

Maid anders, was die Rolle für viele Männer wie dich so begehrenswert macht. Als Maid kannst du sogar Latex tragen und somit deine beiden Fetische kombinieren.

Als Latex Maid besorgst du dir ein Maid-Kostüm aus deinem Lieblingsmaterial, von dem es zahlreiche Varianten gibt, die sich in Länge, Schnitt und Farbe unterscheiden. Eines haben sie jedoch gemeinsam: Sie bieten das gleiche Gefühl an deinem Körper. Gerade im Taillenbereich liegen sie eng an. Dadurch verbessern sie deine Haltung, was viele Dominas sogar bevorzugen.

Du kannst dein Maid-Kostüm aus Latex problemlos über weitere Accessoires wie Strümpfe, Halsbänder und Headpieces anpassen. Diese sind entweder ebenfalls aus Gummi gefertigt oder nutzen andere Materialien. Masken werden häufig von Latex Maids getragen, wenn diese für spezielle Arbeiten von ihrer Herrin notwendig sind.

Gerade die Arbeiten im Studio oder den Wohnräumen deiner Herrin werden für neue Erfahrungen mit dem Material sorgen. Da du dich bei Hausarbeiten beispielweise häufige bücken müsst, reibt der Stoff öfter an deiner Haut. Viele Dominas sorgen aus diesem Grund dafür, dass ihre Latex Maids ein ausgeprägtes Keuschheitstraining erhalten. Selbst wenn du wegen deinem Latex-Kostüm geil wirst, wagst du es trotzdem nicht, zu masturbieren.

BDSM und die Latex Sissy

Neben der Maid gibt es noch BDSM und Sklaven Sissys, die hauptsächlich Kleidung aus Latex tragen. Das Material lässt sich von deiner Mistress auf zahlreiche Arten zur Abrichtung und Bestrafung verwenden. Selbst Toys und Bondage-Utensilien aus Latex kommen zum Einsatz, wodurch du das Material sogar in dir fühlen kannst.

Als Latex Sissy wird dich deine Herrin mit Heavy Rubber vertraut machen, wenn du komplett eingeschlossen werden willst. Bei dieser Form trägst du häufig Ganzkörperanzüge aus Latex oder kombinierst mehrere Kleidungsstücke, die dich in der Bewegung einschränken . Breath Play, Bondage und Cock and Ball Torture sind ebenfalls üblich für Latex Sissys.

Die Intensivität während der Abrichtung zur BDSM Latex Sissy lässt sich über die folgenden Utensilien steigern:

– Atembeutel
– Smellbags
– Trinkschlauch
– Urinschlauch
– Vakuumbetten und Bodybags (für den Totaleinschluss)
– Sexmaschinen

Willst du zu einer Latex Sissy Rubber Doll werden, ist eine erfahrene Mistress wichtig. Sie macht dich zu einer lebenden Gummipuppe, die als Objekt von jedem benutzt werden darf. Freu dich auf dein neues Leben als Sexpuppe, Sissy!